Ida Ehre-Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen nahmen im vergangenen Jahr an einem Tanzworkshop teil und setzten sich mit den Erlebnissen von Ursula Lievendag in der Nazizeit auseinander. Ursel war Schülerin der Jahnschule, jetzt Ida Ehre Schule, und später der Israelitischen Töchterschule in der Karolinenstraße. Ihre Enkelin Hanna Schwadron, Tänzerin und experimentelle Choreografin in Florida, knüpfte - ausgehend von einem Briefwechsel der damaligen Kinder - an diese bedrückenden Erlebnisse an. Wie ist es für junge Menschen, wenn täglich Kinder aus ihrer Klasse verschwinden?

Aus dieser Arbeit entstand im Naturkunderaum der Israelitischen Töchterschule die Tanzinstallation „Klasse“. Zusammen mit der Filmdozentin Malia Bruker wurde daraus ein Filmprojekt, an dem unsere Schülerinnen und Schüler mit großen Engagement und Zeiteinsatz mitwirkten. Der viel beachtete Film wird nun – schon lange erwartet -  in der Schule vorgestellt. Anschließend: Gespräch.

Die Filmvorführung findet am 31. Mai um 18 Uhr in der Aula der Ida Ehre Schule, Bogenstraße 36 statt.

Letzter Monat Mai 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 17 1
week 18 2 3 4 5 6 7 8
week 19 9 10 11 12 13 14 15
week 20 16 17 18 19 20 21 22
week 21 23 24 25 26 27 28 29
week 22 30 31

Zum Seitenanfang